Datum / Uhrzeit Heimmannschaft Gastmannschaft Heim-
mannschaft
Gast-
mannschaft
Ergebnis / Tabelle
17.11.2018 / 09:30 UhrTSV Haunstettenmännl. D-JugendnuLiga
17.11.2018 / 10:30 Uhrmännl. D-JugendTV GundelfingennuLiga
17.11.2018 / 11:30 UhrTSV Neusässweibl. D-JugendnuLiga
17.11.2018 / 12:30 UhrBHC Königsbrunn 09weibl. D-JugendnuLiga
17.11.2018 / 15:15 UhrTSV Indersdorfmännl. C-JugendnuLiga
17.11.2018 / 16:00 UhrTSV HaunstettenDamen 2nuLiga
17.11.2018 / 18:00 UhrTSV SchwabmünchenHerren 1nuLiga
17.11.2018 / 20:00 UhrTSV SchwabmünchenDamen 1nuLiga
18.11.2018 / 12:15 UhrTSV Schwabmünchenmännl. B-JugendnuLiga
18.11.2018 / 15:30 UhrTSV Meitingenweibl. B-JugendnuLiga
18.11.2018 / 16:00 UhrTSV SchwabmünchenHerren 2nuLiga

Am vergangen Sonntag gewann die 2. Damenmannschaft des TSV Aichach gegen die Reserve des TV Gundelfingen 30:13.

In der Anfangsphase gestalteten beide Mannschaften das Spiel sehr ausgeglichen, sodass es in der 11. Minute nur 4:5 für Aichach stand. Im weiteren Spielverlauf konnten sich die Aichacherinnen durch eine solide und aggressive Abwehrleistung und eine gute Chancenverwertung auf 11:5 Toren absetzen. Diesen Vorsprung nahmen sie mit in die Halbzeitpause.

Am vergangenen Samstag holte sich die weibliche B-Jugend ihren ersten Saisonsieg nach 4 Niederlagen in Folge, gegen den JSG Friedberg-Kissing.

Gleich in den Anfangsminuten konnten sich die Paarstädterinnen mit einer 5:0 Führung durch schnelle Angriffe absetzen. Aufgrund einer engagierten Abwehrleistung der Aichacherinnen und sehenswerte Paraden von Torhüterin Anja Finkenzeller erzielten die Friedbergerinnen nur 4 Tore im ersten Spielabschnitt. So ergab sich ein Stand zur ersten Halbzeit von 9:4.

Am vergangen Sonntag besiegte die zweite Damenmannschaft der Aichacher Handballer überraschend den Tabellenzweiten die DJK Augsburg-Hochzoll.

In der Anfangsphase lief das Spiel zunächst wie erwartet. Die DJK spielte im Angriff schnell und dynamisch und ging mit drei Toren in Führung. In der Auszeit stellte Trainer Stefan Stuke die Abwehr besser ein. Die TSV Damen standen defensiv nun gut, gewannen so etliche Bälle und glichen bis zur Halbzeit auf 14:14 aus.