Datum / Uhrzeit Heimmannschaft Gastmannschaft Heim-
mannschaft
Gast-
mannschaft
Ergebnis / Tabelle
20.10.2018 / 13:00 Uhrmännl. B-JugendTuS FürstenfeldbrucknuLiga
20.10.2018 / 17:15 UhrDamen 1BHC Königsbrunn 09nuLiga
20.10.2018 / 19:15 UhrHerren 1SC IchenhausennuLiga
21.10.2018 / 11:45 UhrTSV Allach 09männl. C-JugendnuLiga
21.10.2018 / 14:30 UhrDamen 2BHC Königsbrunn 09nuLiga
21.10.2018 / 16:30 UhrTSV Gaimersheimweibl. B-JugendnuLiga
21.10.2018 / 16:30 UhrHerren 2TSV 1871 AugsburgnuLiga
27.10.2018 / 13:00 Uhrmännl. D-JugendHSG Lauingen-WittislingennuLiga
27.10.2018 / 14:00 Uhrweibl. D-JugendSV MeringnuLiga
27.10.2018 / 15:00 UhrTSV Bobingenmännl. D-JugendnuLiga
27.10.2018 / 15:00 UhrTSV Neu-Ulmweibl. D-JugendnuLiga
27.10.2018 / 18:00 UhrTSV FriedbergDamen 2nuLiga

Sehr gut läuft es derzeit für die männliche Handball D-Jugend in der BOL. Mit Siegen über den Vfl Günzburg und den SC Ichenhausen setzte man sich weiter in der Spitzengruppe der Tabelle fest.

In der ersten Begegnung gegen den Vfl Günzburg erwischten die Gastgeber den besseren Start. Schöne Tore durch Matthias Titz, von Jannis Riedmann am Kreis gut in Szene gesetzt, brachten die Aichacher schnell in Führung. Bis zur Halbzeit gelang es, aus einer sicheren Abwehr heraus den Vorsprung auf  9 : 4 Tore auszubauen. In der zweiten Halbzeit erlaubten sich die Aichacher viele technische Fehler. Dies nutzten die Gäste und holten Tor um Tor auf.  Am Ende ging man noch knapp mit 13 : 12 Toren als Sieger vom Platz.  Deutlich klarer verlief die Partie gegen den SC Ichenhausen. Die Aichacher bestimmten von Beginn an das Spiel und gingen schnell mit 5 : 2 Toren in Führung. Trainer Florian Hewel setzte nun verstärkt jüngere Spieler ein. Diese machten Ihre Sache sehr gut und brachten den Sieg sicher mit 15:8 Toren nach Hause.

 

Julian Böhm (TW); Jannis Riedmann (4); Dennis Titz; Maximilian Sixta (1); Matthias Titz (4); Quirin Großhauser (12); Hugo Königshausen (4); Ben Bauer (1); Christian Kerscher; Alexander Zöllich; Simon Lochner (1); Markus Titz (1);

Die Aichacher Handballdamen konnten am vergangenen Sonntag gegen den VfL Günzburg 2 mit 23:18 (11:7) ihren ersten Auswärtssieg feiern und zogen somit am vorher punktgleichen Gegner in der Tabelle vorbei. Der zweite Sieg in Folge in der Bezirksoberliga Schwaben war umso wichtiger, da sich die TSV Damen Luft im Kampf um den Klassenerhalt verschafften und mit dem fünften Platz sich nun genau in der Tabellenmitte wieder finden.

Am vergangenen Sonntag traten die B-Jugendlichen ihre weiteste Auswärtsfahrt von zwei Stunden nach Traunreut an. Die Woche davor hat man überraschend mit einer Spitzenleistung zu Hause den bis dato Tabellenführer München-Ost geschlagen.