Datum / Uhrzeit Heimmannschaft Gastmannschaft Heim-
mannschaft
Gast-
mannschaft
Ergebnis / Tabelle
25.11.2017, 13:30 Uhrmännl. B-JugendTuS FürstenfeldbrucknuLiga
25.11.2017, 15:15 UhrDamen 2TSV GöggingennuLiga
25.11.2017, 17:15 UhrDamen 1TSV SchleißheimnuLiga
25.11.2017, 19:15 UhrHerren 1TSV GöggingennuLiga
26.11.2017, 11:00 Uhrmännl. C-JugendVSC DonauwörthnuLiga
26.11.2017, 11:00 UhrJSG Burlafingen/Neu-Ulmmännl. D-JugendnuLiga
26.11.2017, 12:00 Uhrmännl. D-JugendSC VöhringennuLiga
26.11.2017, 12:45 Uhrweibl. B-JugendEichenauer SVnuLiga
26.11.2017, 14:30 Uhrweibl. A-JugendTSV HaunstettennuLiga
26.11.2017, 16:30 Uhrmännl. A-JugendVSC DonauwörthnuLiga

Die weibliche A-Jugend der Aichacher Handballer konnte beim Saisonauftakt in der Landesliga Süd die ersten zwei Punkte sichern. Durch einen hauchdünnen 30:29 Sieg setzten sich die Mädels auswärts bei der JSG Friedberg-Kissing durch, wobei sie einen 16:19 Rückstand zur Pause drehten.

Personelle Probleme plagten das Team vor dieser Partie. Torfrau Aileen Klose war mit den Damen 2 im Einsatz und vier weitere Spielerinnen fehlten wegen Krankheit bzw. aus privaten Gründen. So rutschten aus der B-Jugend Torhüterin Vildan Acar, Ramona Bscheider, Anna und Lina Mahl nach. Die vier machten ihre Sache sehr gut und waren eine große Stütze vor allem gegen Ende der Partie.

Mit nur einer Auswechselspielerin machten sich die Damen 2 des TSV Aichach auf zu ihrem ersten Punktspiel. Trotz der schlechten Ausgangslage gewannen die Aichacherinnen klar mit 16:26 gegen den TSV Bäumenheim.

Im ersten Punktspiel in der Berzirksklasse konnten sich die Aichacherinnen durchsetzen und zwei Punkte mit nach Hause nehmen. Trainer Georg Euba wies die Damen schon vor Spielbeginn darauf hin, dass sie kräftesparend und möglichst ohne Ballverlust zu spielen haben.

Augsburg - Die Aichacher Handballer sind mit einem Paukenschlag in die BOL-Saison gestartet. Am Samstagabend gewann der TSV in Göggingen 28:23 (16:9). "Mit einer sehr starken ersten Halbzeit haben wir den Grundstein gelegt", bilanzierte Trainer Christopher Wolf nach dem Triumph über den Landesliga-Absteiger. Der wiederum war bedient. "Wir hatten uns mehr erwartet", bekannte Spielertrainer Florian Pfänder.

 
"Wenn wir auswärts unsere Leistung bringen, haben wir eine reelle Chance", hatte Wolf im Vorfeld kundgetan. Wenn, ja wenn. Unterwegs waren die Paarstädter in den vergangenen Jahren zu oft weit unter ihren Möglichkeiten geblieben. Als sie am 29. November 2014 in der Anton-Bezler-Halle die Gögginger "Zweite" bezwangen, hatten sie zuvor zehn Mal hintereinander in fremden Arenen verloren.