BOL-DAMEN: DANKE FÜR EURE UNTERSTÜTZUNG BEI UNSEREN HEIMSPIELEN

Es hat einfach nicht sollen sein am Samstagabend: mit einer mäßigen Leistung und wieder einmal mit Herzschlagfaktor gegen die TSG Augsburg verabschiedet sich die erste Damenmannschaft mit einem 24:24-Unentschieden vom heimischen Publikum. Die Damen bedanken sich herzlich für Eure Unterstützung bei den Heimspielen in der noch laufenden Spielzeit!! Jetzt heißt es: hoffen auf einen Ausrutscher vom neuen alten Spitzenreiter Schwabmünchen am letzten Spieltag - und natürlich selbst einen versöhnlichen Abschluss in Wertingen aufs Parkett zu bringen.

Die erste Herrenmannschaft siegte durch eine grandiose Kampfleistung mit 25:22 gegen die klar favorisierten Gäste aus Schwabmünchen.

Die zweite Herrenmannschaft spielt am Sonntag um 16:30Uhr gegen Schwabmünchen II.

Datum / Uhrzeit Heimmannschaft Gastmannschaft Heim-
mannschaft
Gast-
mannschaft
Ergebnis / Tabelle
30.03.2019 / 13:30 UhrTSF Ludwigsfeldweibl. D-JugendnuLiga
30.03.2019 / 14:00 Uhrmännl. C-JugendTSV IsmaningnuLiga
30.03.2019 / 15:45 Uhrweibl. B-JugendTSV HaunstettennuLiga
30.03.2019 / 17:30 UhrTSV GöggingenDamen 2nuLiga
30.03.2019 / 19:30 UhrTSV BäumenheimHerren 2nuLiga
30.03.2019 / 20:00 UhrTSV FriedbergHerren 1nuLiga
31.03.2019 / 15:30 UhrEichenauer SVmännl. B-JugendnuLiga
31.03.2019 / 17:00 UhrTSV WertingenDamen 1nuLiga

Beim Rückspiel am vergangenen Samstag, gegen den PSV München in eigener Halle, konnte die weibliche B-Jugend nach der 27:22 Hinrundenniederlage, dieses Mal einen 22:11 Sieg erspielen.

Schon von Beginn an stand die Abwehr der Paarstädterinnen stabil und lies den Münchnerinnen wenig Raum für Torwürfe. Im Angriff boten sich den Aichacherinnen viele Möglichkeiten zum Torabschluss, die aber nicht genutzt wurden .

Die Reserve der Aichacher Handballdamen traf am vergangenen Samstag auf die Damen des TSV Bäumenheim.

Am vergangenen Sonntag empfing die Aichacher weibl. B-Jugend den TSV Großhadern zum Heimspiel. Nachdem man das Hinspiel in München relativ deutlich verloren hatte, hatte man sich für das Rückspiel viel vorgenommen. Und tatsächlich konnten die Aichacherinnen gleich den ersten Angriff erfolgreich abschließen.

Das gab den Mädels so viel Selbstvertrauen, dass sie die Münchnerinnen in den ersten Minuten förmlich überrannten. So stand es nach 6 Minuten bereits 6:0, bevor der Gegner zu seinem ersten Treffer kam.