Datum / Uhrzeit Heimmannschaft Gastmannschaft Heim-
mannschaft
Gast-
mannschaft
Ergebnis / Tabelle
20.10.2018 / 13:00 Uhrmännl. B-JugendTuS FürstenfeldbrucknuLiga
20.10.2018 / 17:15 UhrDamen 1BHC Königsbrunn 09nuLiga
20.10.2018 / 19:15 UhrHerren 1SC IchenhausennuLiga
21.10.2018 / 11:45 UhrTSV Allach 09männl. C-JugendnuLiga
21.10.2018 / 14:30 UhrDamen 2BHC Königsbrunn 09nuLiga
21.10.2018 / 16:30 UhrTSV Gaimersheimweibl. B-JugendnuLiga
21.10.2018 / 16:30 UhrHerren 2TSV 1871 AugsburgnuLiga
27.10.2018 / 13:00 Uhrmännl. D-JugendHSG Lauingen-WittislingennuLiga
27.10.2018 / 14:00 Uhrweibl. D-JugendSV MeringnuLiga
27.10.2018 / 15:00 UhrTSV Bobingenmännl. D-JugendnuLiga
27.10.2018 / 15:00 UhrTSV Neu-Ulmweibl. D-JugendnuLiga
27.10.2018 / 18:00 UhrTSV FriedbergDamen 2nuLiga

Am vergangenen Sonntag bestritten die A-Junioren des TSV Aichach ihr erstes Punktspiel in der bezirksübergreifenden Bezirksoberliga (kurz ÜBOL) beim Gastgeber VSC Donauwörth.

 

Dass das erste Spiel kein Selbstläufer wird, war von Anfang an klar, da die Donauwörther eine Saison in der Landeliga angepeilt haben. Einen dementsprechend guten Kader hatten sie auch, das Spiel begann gleich mit hohem Tempo und durchaus auf Landesliganiveau. Nachdem die Aichacher den Start nur kurz verschliefen und mit 0:2 hinten lagen ging es dann mit dem ersten Treffer auf Seiten der Aichacher durch Sebastian Lenz so richtig los. Mit einer 6:0 Abwehr wollte man die Gegner zu schlechten Würfen aus dem Rückraum zwingen. Doch der Plan ging leider nicht ganz auf, entweder kamen die Gastgeber ohne Bedrängnis zum Wurf oder es kam das Anspiel zum ungedeckten Kreispieler. Auch eine Umstellung auf eine 5:1 Abwehr brachte nur mäßigen Erfolg. Erst als man dann eine Einzelmanndeckung gegen den vermeintlich stärksten Spieler der Donauwörther spielte bekam man deren Angriff in den Griff.

Am vergangenen Samstag trat die weibliche A-Jugend der Aichacher Handballer auswärts zur 2. Quali-Runde für die Saison 2017/18 an. Bereits zwei Wochen sind seit der ersten Runde in heimischer Halle vergangen, bei der sich die Mädels mit drei Siegen und einer Niederlage in die 2. Runde der Landesliga-Quali gespielt haben. Nachdem der TSV Wertingen kurzfristig seine Teilnahme abgesagt hatte, mussten die Aichacherinnen in einer Vierer-Gruppe spielen, das bedeutete drei Spiele mit je 2x20 Minuten Spielzeit.

Mit einem zweiten Platz in der ersten Turnierrunde machte die weibliche A-Jugend der Aichacher Handballer am vergangenen Samstag den ersten Schritt zur Qualifikation für die Landesligasaison 2017/2018.

Insgesamt vier Partien mussten die Aichacher Mädchen in eigener Halle bestreiten. Gleich im ersten Spiel ging es gegen den FC Burlafingen, gegen den man im Final Four der vergangenen Landesligasaison ja ein unvergessliches Match hingelegt hatte. Doch das hatte am Samstag eigentlich nichts mehr zu sagen, da mit dem Aufrücken des Jahrgangs 1998 in den Seniorenbereich in der neuen Saison die Karten neu gemischt werden.

Die Aichacher Mädels kamen gut ins Spiel, zeigten wieder einmal ihren erfolgreichen Tempo-Handball und setzten sich zur Halbzeit schon mit 6:3 Toren ab.Obwohl die Burlafinger Handballerinnen fast ausschließlich Spielerinnen des älteren Jahrgangs 1999 auf dem Feld hatten, konnten sie dem Aichacher Spiel nichts entgegensetzen. Auch in der zweiten Hälfte kamen keine Impulse von der gegnerischen Bank, das Spiel der Gäste blieb doch recht ideenlos, so dass die Heimischen ihre Führung ungefährdet weiter ausbauen konnten und letztlich mit einem deutlichen 12:7 Sieg vom Platz gingen.