Datum / Uhrzeit Heimmannschaft Gastmannschaft Heim-
mannschaft
Gast-
mannschaft
Ergebnis / Tabelle
02.02.2019 / 10:00 UhrSV Meringweibl. D-JugendnuLiga
02.02.2019 / 11:00 Uhrweibl. D-JugendTSV Neu-UlmnuLiga
02.02.2019 / 13:45 UhrBHC Königsbrunn 09Damen 2nuLiga
02.02.2019 / 14:15 Uhrmännl. C-JugendSSV SchrobenhausennuLiga
02.02.2019 / 16:00 Uhrmännl. B-JugendTSV GaimersheimnuLiga
02.02.2019 / 19:30 UhrVfL GünzburgHerren 2nuLiga
02.02.2019 / 20:00 UhrBHC Königsbrunn 09Damen 1nuLiga
26.01.2019 / 13:00 UhrTSV Göggingenmännl. D-JugendnuLiga
26.01.2019 / 14:00 Uhrmännl. D-JugendTSV NeusässnuLiga
26.01.2019 / 15:15 UhrDamen 2HSG Lauingen-WittislingennuLiga
26.01.2019 / 16:00 UhrTSV 1909 Gersthofen e.V.weibl. B-JugendnuLiga
26.01.2019 / 17:15 UhrDamen 1VfL GünzburgnuLiga
26.01.2019 / 19:15 UhrHerren 1TSV NiederraunaunuLiga
27.01.2019 / 12:30 Uhrweibl. D-JugendHSG Lauingen-WittislingennuLiga
27.01.2019 / 13:30 UhrTSV Meitingenweibl. D-JugendnuLiga
27.01.2019 / 15:00 UhrMTV Pfaffenhofenmännl. C-JugendnuLiga
27.01.2019 / 16:30 UhrHerren 2TSV WertingennuLiga

Die Jungs aus der B-Jugend trafen am vergangenen Sonntag beim Heimspiel auf den derzeitigen Tabellenersten aus Fürstenfeldbruck. Man kannte sich bereits aus der Quali und wusste deshalb, dass es für die Aichacher nicht einfach werden würde.

Bei den ersten schnellen Angriffen der Brucker konnte man noch gut mithalten. Doch im Verlauf des Spiel setzte sich die körperliche und spielerische Klasse der Gegner durch. So ging man mit 5 Toren Rückstand in die Pause.

Die weibliche A-Jugend der Aichacher Handballer trat am vergangenen Sonntag ihre weiteste Auswärtsfahrt in der Landesliga an. Bei der TSG Estenfeld nahe Würzburg mussten sie allerdings eine 30:21 (15:7) Niederlage hinnehmen, lieferten dabei aber besonders in der zweiten Spielhälfte eine gute Partie ab.

Am vergangenen Sonntag bestritt die weibliche D-Jugend ihren zweiten Heimspieltag und musste leider zwei Niederlagen hinnehmen.

Das erste Spiel gegen Königsbrunn verlor man mit 14:9 (6:3). Man hatte schlicht und einfach die erste Halbzeit „verschlafen“. Auch durch viele kleine Fehler wurde man sofort mit einem Kontertor der Gegner bestraft. Hinzu kam das man viel Pech bei dem Torabschlüssen hatte.