BOL-DAMEN: DANKE FÜR EURE UNTERSTÜTZUNG BEI UNSEREN HEIMSPIELEN

Es hat einfach nicht sollen sein am Samstagabend: mit einer mäßigen Leistung und wieder einmal mit Herzschlagfaktor gegen die TSG Augsburg verabschiedet sich die erste Damenmannschaft mit einem 24:24-Unentschieden vom heimischen Publikum. Die Damen bedanken sich herzlich für Eure Unterstützung bei den Heimspielen in der noch laufenden Spielzeit!! Jetzt heißt es: hoffen auf einen Ausrutscher vom neuen alten Spitzenreiter Schwabmünchen am letzten Spieltag - und natürlich selbst einen versöhnlichen Abschluss in Wertingen aufs Parkett zu bringen.

Die erste Herrenmannschaft siegte durch eine grandiose Kampfleistung mit 25:22 gegen die klar favorisierten Gäste aus Schwabmünchen.

Die zweite Herrenmannschaft spielt am Sonntag um 16:30Uhr gegen Schwabmünchen II.

Datum / Uhrzeit Heimmannschaft Gastmannschaft Heim-
mannschaft
Gast-
mannschaft
Ergebnis / Tabelle
30.03.2019 / 13:30 UhrTSF Ludwigsfeldweibl. D-JugendnuLiga
30.03.2019 / 14:00 Uhrmännl. C-JugendTSV IsmaningnuLiga
30.03.2019 / 15:45 Uhrweibl. B-JugendTSV HaunstettennuLiga
30.03.2019 / 17:30 UhrTSV GöggingenDamen 2nuLiga
30.03.2019 / 19:30 UhrTSV BäumenheimHerren 2nuLiga
30.03.2019 / 20:00 UhrTSV FriedbergHerren 1nuLiga
31.03.2019 / 15:30 UhrEichenauer SVmännl. B-JugendnuLiga
31.03.2019 / 17:00 UhrTSV WertingenDamen 1nuLiga

Am vergangenen Sonntag traf die weibliche B-Jugend des TSV Aichach auf den Eichenauer SV in der Aichacher Gymnasiumhalle.

Die Paarstädterinnen taten sich in der Anfangsphase schwer in die Partie zu finden. Erst nach der 10 Spielminute erzielten die Mädels den Ausgleich zum 2:2.

Im Verlauf des Spieles wurden die Paarstädterinnen immer sicherer. Auch die Aichacher Torhüterin zeigte eine gute Leistung, indem sie in der 20. Minute einen 7-Meter hielt. Mit einer 2-Tore-Führung für die Aichacherinnen ging es in die Pause. Halbzeitstand: 6:4.

In den ersten 10 Minuten der zweiten Halbzeit konnten die Mädels ihre Führung auf bis zu 5 Tore ausbauen. Im folgenden Spielverlauf schlichen sich dann einige Unkonzentriertheiten im Spielaufbau ein. Im Angriff fehlten den Mädels die Durchschlagskraft. Durch Pass und Fangfehler auf Aichacher Seite, kam die Gastmannschaft des Öfteren in Ballbesitz und erzielten dadurch einfache Tore. In der letzten Spielminute stand es 14:14. Die Mädels des Eichenauer SV erkämpften sich in Unterzahl nochmals den Ball und erzielten den 14:15 Siegtreffer.

Für die Aichacherinnen wäre durchaus ein Sieg möglich gewesen, hätten sie an die Leistung der ersten Halbzeit anknüpfen können.

Es spielten: Laura Kronberg, Annika Schrempel (6), Nikola Lochner (3/1), Martina Schwibinger, Jasmin Pretz (2), Katharina Braun, Helena Wenger (1), Mona Stobrawe, Lena Widmayr (1), Franziska Braun (1), Anja Finkenzeller (TW)