Datum / Uhrzeit Heimmannschaft Gastmannschaft Heim-
mannschaft
Gast-
mannschaft
Ergebnis / Tabelle
20.10.2018 / 13:00 Uhrmännl. B-JugendTuS FürstenfeldbrucknuLiga
20.10.2018 / 17:15 UhrDamen 1BHC Königsbrunn 09nuLiga
20.10.2018 / 19:15 UhrHerren 1SC IchenhausennuLiga
21.10.2018 / 11:45 UhrTSV Allach 09männl. C-JugendnuLiga
21.10.2018 / 14:30 UhrDamen 2BHC Königsbrunn 09nuLiga
21.10.2018 / 16:30 UhrTSV Gaimersheimweibl. B-JugendnuLiga
21.10.2018 / 16:30 UhrHerren 2TSV 1871 AugsburgnuLiga
27.10.2018 / 13:00 Uhrmännl. D-JugendHSG Lauingen-WittislingennuLiga
27.10.2018 / 14:00 Uhrweibl. D-JugendSV MeringnuLiga
27.10.2018 / 15:00 UhrTSV Bobingenmännl. D-JugendnuLiga
27.10.2018 / 15:00 UhrTSV Neu-Ulmweibl. D-JugendnuLiga
27.10.2018 / 18:00 UhrTSV FriedbergDamen 2nuLiga

Nach einer 5-wöchigen Spielpause stieg die weibl. B-Jugend wieder in die Punkterunde mit ein. Zum Auswärtsspiel reisten die Mädels am vergangenen Sonntag zum ASV Dachau, wo sie in der Vorrunde mit 21:15 deutlich gewannen. Diesen Erfolg wollte man in Dachau wiederholen.

Von Anfang an taten sich die Paarstädterinnen aber im Angriff sehr schwer. Obwohl sie sich zahlreiche Lücken in der Dachauer Abwehr erspielten, fehlte das Quäntchen Glück den Ball im Tor unterzubringen. Entweder sie trafen den Pfosten oder die gegnerische Torhüterin wurde angeworfen. Die 6:0 Abwehr der Aichacherinnen stand sicher und somit gestaltete sich das Spiel sehr ausgeglichen.

Nach 14 Minuten hieß es erst 4:4. Danach stellte der Dachauer Trainer seinen Angriff um und spielte mit zwei Kreisläuferinnen. Dies zeigte seine Wirkung. Die Aichacher Mädels wurden total aus dem Konzept gebracht. Die Absprache untereinander funktionierte nicht mehr richtig. Man war des Öfteren immer einen Schritt zu langsam. Die Dachauerinnen nutzten die Abwehrfehler der Paarstädterinnen aus und passten die Bälle zu der freistehenden Kreisläuferin, die ein Tor nach dem anderen warf (8:5). In der genommen Auszeit wurde dann die Abwehr neu auf die Situation eingestellt und das wurde auch gleich gut umgesetzt. Die Gegnerinnen warfen bis zur Pause nur noch 2 Tore. Pausenstand 10:7.

Nach dem Seitenwechsel kämpften sich die Mädels bis zum 10:9 heran. Danach zeigte sich ein offener Schlagabtausch. Dachau legte ein Tor vor und Aichach legte nach. Obwohl sich die Mannschaft kämpferisch zeigte und zu keiner Zeit aufgab, wurden zu viele klare Torchancen vergeben. Bis zur 40 Minute hielten die Aichacherinnen dagegen bis Dachau sich einen 2 Tore Vorsprung erarbeitete, den sie dann bis zum Schluss nicht mehr hergaben. Endstand 19:17.

Es spielten: Laura Kronberg, Annika Schrempel(7/2), Nikola Lochner(1), Martina Schwibinger, Jasmin Pretz(1),Katharina Braun, Helena Wenger(1),Mona Stobrawe, Lena Widmayr (5), Anna Heinzlmeier(2), Franziska Braun, Anja Finkenzeller(TW)