Datum / Uhrzeit Heimmannschaft Gastmannschaft Heim-
mannschaft
Gast-
mannschaft
Ergebnis / Tabelle
17.11.2018 / 09:30 UhrTSV Haunstettenmännl. D-JugendnuLiga
17.11.2018 / 10:30 Uhrmännl. D-JugendTV GundelfingennuLiga
17.11.2018 / 11:30 UhrTSV Neusässweibl. D-JugendnuLiga
17.11.2018 / 12:30 UhrBHC Königsbrunn 09weibl. D-JugendnuLiga
17.11.2018 / 15:15 UhrTSV Indersdorfmännl. C-JugendnuLiga
17.11.2018 / 16:00 UhrTSV HaunstettenDamen 2nuLiga
17.11.2018 / 18:00 UhrTSV SchwabmünchenHerren 1nuLiga
17.11.2018 / 20:00 UhrTSV SchwabmünchenDamen 1nuLiga
18.11.2018 / 12:15 UhrTSV Schwabmünchenmännl. B-JugendnuLiga
18.11.2018 / 15:30 UhrTSV Meitingenweibl. B-JugendnuLiga
18.11.2018 / 16:00 UhrTSV SchwabmünchenHerren 2nuLiga

Am vergangenen Samstag holte sich die weibliche B-Jugend ihren ersten Saisonsieg nach 4 Niederlagen in Folge, gegen den JSG Friedberg-Kissing.

Gleich in den Anfangsminuten konnten sich die Paarstädterinnen mit einer 5:0 Führung durch schnelle Angriffe absetzen. Aufgrund einer engagierten Abwehrleistung der Aichacherinnen und sehenswerte Paraden von Torhüterin Anja Finkenzeller erzielten die Friedbergerinnen nur 4 Tore im ersten Spielabschnitt. So ergab sich ein Stand zur ersten Halbzeit von 9:4.

 

Die fehlende Konzentration und die Ballunsicherheit unserer Spielerinnen nutzen die Gegner zu Beginn der zweiten Halbzeit aus und verkürzten den Vorsprung um 3 Tore auf 11:8. Die Trainerin Andrea Ziegler nahm eine Auszeit um die Mannschaft neu einzustellen, sie zu motivieren und Ruhe ins Spiel zu bringen. Dies zeigte in den letzten zehn Minuten ihre Wirkung. 3 Würfe wurden in Folge verwandelt und somit stand dem Sieg nichts mehr im Wege. Mit großer Freude brachten die Paarstäderinnen einen Sieg von 14:9 nach Hause.

Am kommenden Sonntag um 11:30 Uhr ist der Tabellendritte TSV Gaimersheim zu Gast in Aichach. Da wollen die Aichacherinnen an ihrer guten Leistung anknüpfen.

Es spielten: Anja Finkenzeller(TW), Laura Kronberg(1), Annika Schrempel (5), Katharina Braun(1), Franziska Braun, Anna Heinzelmeier, Selina Arnold, Jasmin Pretz(4), Helena Wenger, Mona Stobrawe, Lena Widmayr(3/1),