Datum / Uhrzeit Heimmannschaft Gastmannschaft Heim-
mannschaft
Gast-
mannschaft
Ergebnis / Tabelle
20.10.2018 / 13:00 Uhrmännl. B-JugendTuS FürstenfeldbrucknuLiga
20.10.2018 / 17:15 UhrDamen 1BHC Königsbrunn 09nuLiga
20.10.2018 / 19:15 UhrHerren 1SC IchenhausennuLiga
21.10.2018 / 11:45 UhrTSV Allach 09männl. C-JugendnuLiga
21.10.2018 / 14:30 UhrDamen 2BHC Königsbrunn 09nuLiga
21.10.2018 / 16:30 UhrTSV Gaimersheimweibl. B-JugendnuLiga
21.10.2018 / 16:30 UhrHerren 2TSV 1871 AugsburgnuLiga
27.10.2018 / 13:00 Uhrmännl. D-JugendHSG Lauingen-WittislingennuLiga
27.10.2018 / 14:00 Uhrweibl. D-JugendSV MeringnuLiga
27.10.2018 / 15:00 UhrTSV Bobingenmännl. D-JugendnuLiga
27.10.2018 / 15:00 UhrTSV Neu-Ulmweibl. D-JugendnuLiga
27.10.2018 / 18:00 UhrTSV FriedbergDamen 2nuLiga

Am vergangenen Samstag bestritt die weibliche A-Jugend ihr erstes Auswärtsspiel in der Landesliga Süd im neuen Jahr gegen den TSV Vaterstetten und musste leider eine 35:29 (18:12) Niederlage hinnehmen.

Von Anfang an hatten die Paarstädterinnen Probleme mit der aggressiven 5:1 Deckung der Gegner. Das fehlende Glück bei den Torabschlüssen, wurde durch einen schnellen Konter und damit ein Tor der Vaterstettner bestraft.

 

So zogen die Gegner auf 5:1 davon. Als Laura Labitsch gefoult wurde und nicht mehr einsatzbereit war, wachten die Paarstädterinnen auf und konnten bis auf drei Tore verkürzen. Am Ende der ersten Halbzeit hatten die Aichacherinnen keine Kraft mehr, da sie nur einen spärlichen Kader von neun Spielerinnen zur Verfügung hatten (18:12).

 

In der zweiten Halbzeit wollten die Paarstädterinnen nochmal richtig Gas geben, kamen aber nicht mehr näher als drei Tore heran. Vor allem Marleen Bscheider erzielte sensationelle Treffer von Linksaußen und verwandelte zwei Siebenmeter souverän und leistete somit einen ordentlichen Beitrag zum Spielgeschehen. Am Ende reichte es einfach nicht und man verlor mit 35:29 gegen den Tabellendritten. (katw)

 

Es spielten: Aileen Klose (TW), Lara Leis(5),Katja Walther (5), Annabel Weiß(4), Jana Rappel, Iva Vlahinic(5), Marleen Bscheider(9), Laura Labitsch und Sevde Seker.