Am Sonntag bestritt die männliche B- Jugend des TSV Aichach ihr drittes Saisonspiel gegen den TSV Herrsching.

Die Anfangsminuten waren sehr temporeich und intensiv. Durch den ungewohnten Gebrauch von Harz taten sich die Aichacher schwer ihr Spiel im Angriff aufzuziehen und vergaben die ein- oder andere Möglichkeit.

Die Abwehr stand sicher und lies nur wenig zu. Durch einen starken Mittelspieler vom TSV Herrsching ging die Heimmannschaft immer wieder mit einem oder zwei Toren in Führung. Da die Paarstädter immer wieder stark dagegen hielten, konnte sich keine Mannschaft deutlich absetzen.So ging es mit einer 11:10 Führung für den TSV Aichach in die Kabine.

 

Die zweite Hälfte begann und die Aichacher verschliefen den Start klar. Man merkte, dass die erste Hälfte zu viel Kraft gefordert hat. Im Angriff schlichen sich leichte Fehler ein und so wurden zu viele Bälle am Tor vorbeigeworfen. Diese schwache Phase nutzten die Herrschinger gnadenlos aus. Mitte der zweiten Hälfte war es dann klar und die Aichacher liefen den Rest der Zeit einem fünf bis sechs Tore Rückstand hinterher. So blieb es am Ende bei einem 25:18 für die Heimmannschaft. Zusammengefasst war es eine gute Partie des TSV Aichach, auf diese Leistung kann im nächsten Heimspiel aufgebaut werden.

 

 

Es spielten:

Benedikt Domuratzki (TW) , Benedikt Eigner (2/1), Simon Braun, Johannes Treffler (2), Levin Riedmann, Johannes Euba (2/4), Lukas Geisreither (4/1), Simon Haas (1), Valentin Maithert, Alexander Leischner, Andreas Kerscher(1),