Am vergangenen Sonntag bestritt die männliche B-Jugend des TSV Aichach ihr fünftes Saisonspiel in Königsbrunn. In den Anfangsminuten hatte das Team Probleme ein nötiges temporeiches Spiel im Angriff aufzubauen, um die gegnerische Abwehr zu knacken. Die Aichacher hatten zudem in der Abwehr große Schwierigkeiten gegen den

 

 

starken gegnerischen Rückraumspieler mit der Nummer 3 anzukommen. Immer wieder erzielte dieser im Alleingang einfache Tore. Sebastian Kubiczek im Aichacher Tor lieferte ein starkes Spiel ab, konnte aber gegen die freien Würfe des Rückraumspielers der Gastgeber nichts ausrichten. Außerdem haben zu viele Fehlwürfe der Aichacher zu dem Halbzeitrückstand von 12:14 geführt.

 

In der zweiten Halbzeit legten dann aber die Paarstädter richtig los. Die taktische Maßnahme der Einzelmanndeckung gegen die Königsbrunner Nummer 3, führte dazu, dass sich die Königsbrunner Mannschaft extrem schwer im Angriff tat. Die eigene Abwehr stand jetzt sicher und lies nur wenig zu. Dank der torstarken Spieler Lukas Geisreither (10 Tore) und Johannes Euba (12 Tore) konnte sich die B-Jugend deutlich absetzten, was zu einem souveränen Endstand von 23:32 für den TSV Aichach führte.

Ein besonderer Dank gilt zudem Luis Fischer, der sich eigentlich für diese Saison abgemeldet hatte, da er eher zum Fußball tendiert. Er hat sich spontan bereit erklärt auszuhelfen, weil zwei B-Jugendliche in der zeitgleich spielenden A-Jugend mitspielen mussten.

 

 

Es spielten:

Benedikt Domuratzki (TW) , Sebastian Kubiczek (TW), Simon Braun (2), Johannes Treffler (2), Levin Riedmann (2), Johannes Euba (12/1), Lukas Geisreither (10/1), Valentin Maithert, Alexander Leischner (1) , Luis Fischer (2), Tom Markowski