Am Sonntag, dem 27.11.16 machte sich die männliche B-Jugend mit ihrem Trainer Stefan Walther auf den Weg zu ihrem am weitesten entfernten Gegner Simbach am Inn.

 

In der ersten Halbzeit haderten die Jungs des TSV Aichach noch mit dem ungewohnten, aber in Simbach benutztem Harz, wodurch es zu häufigen Fehlwürfen und Fehlpässen kam. Außerdem hatten die Paarstädter in der Abwehr Probleme mit den zweikampfstarken Rückraumspielern. Somit stand es zur Halbzeit 14:8 für die Gastgeber.

Die Jungs aus der B-Jugend trafen am vergangenen Sonntag beim Heimspiel auf den derzeitigen Tabellenersten aus Fürstenfeldbruck. Man kannte sich bereits aus der Quali und wusste deshalb, dass es für die Aichacher nicht einfach werden würde.

Bei den ersten schnellen Angriffen der Brucker konnte man noch gut mithalten. Doch im Verlauf des Spiel setzte sich die körperliche und spielerische Klasse der Gegner durch. So ging man mit 5 Toren Rückstand in die Pause.

Am vergangenen Sonntag bestritt die männliche B-Jugend des TSV Aichach ihr fünftes Saisonspiel in Königsbrunn. In den Anfangsminuten hatte das Team Probleme ein nötiges temporeiches Spiel im Angriff aufzubauen, um die gegnerische Abwehr zu knacken. Die Aichacher hatten zudem in der Abwehr große Schwierigkeiten gegen den

Trotz vieler Fehler in der Abwehr hat die männliche B-Jugend den Sieg am letzten Sonntag doch noch retten können. Da die Gäste aus Grafing dank körperlicher Überlegenheit und einem sehr guten Rückraummitte-Spieler oft zu einfachen Toren kamen, mussten die Hausherren im Angriff genau die Gleiche, ja eigentlich sogar noch eine bessere Leistung zeigen.

Am Sonntag bestritt die männliche B- Jugend des TSV Aichach ihr drittes Saisonspiel gegen den TSV Herrsching.

Die Anfangsminuten waren sehr temporeich und intensiv. Durch den ungewohnten Gebrauch von Harz taten sich die Aichacher schwer ihr Spiel im Angriff aufzuziehen und vergaben die ein- oder andere Möglichkeit.

Die Abwehr stand sicher und lies nur wenig zu. Durch einen starken Mittelspieler vom TSV Herrsching ging die Heimmannschaft immer wieder mit einem oder zwei Toren in Führung. Da die Paarstädter immer wieder stark dagegen hielten, konnte sich keine Mannschaft deutlich absetzen.So ging es mit einer 11:10 Führung für den TSV Aichach in die Kabine.