Am vergangenen Samstag knüpfte die weibl. C-Jugend an ihren guten Leistungen der vergangenen Wochen an und besiegte den TV Gundelfingen mit 17:13. Wie schon in den letzten Spielen gegen Günzburg(14:18), Ludwigsfeld (25:16) und Gersthofen (19:22) zeigten die Aichacher Mädels eine starke Abwehrleistung. Immer wieder setzten die Aichacher Spielerinnen, die Gegnerinnen aus Gundelfingen, in ihrem Spielaufbau, unter Druck und zwang sie zu Fehlern. Dadurch lagen sie schnell mit 7:3 Toren vorne. Mitte der ersten Spiel- hälfte erkämpften sie oftmals den Ball, aber brachten ihn nicht im Gegnerischen Tor unter ,weil zu überhastet und ungenau geworfen wurde. Dies führte dazu, dass Gundelfingen aufholte und bis zur Pause auf 10:8 verkürzte. Im zweiten Spielabschnitt fingen sich die Spielerinnen wieder und standen in der Abwehr wieder sicher. Auch im Angriff wurde wieder konzentrierter geworfen, somit lag man nach 18 Minuten mit 17:9 Toren vorne. Ausschlaggebend dafür ist sicherlich auch die überragende Torhüterleistung von Anja Finkenzeller , die alleine schon 5 Strafwürfe abwehrte und einige 100% Torwürfe abwehren konnte. In den letzten Spielminuten merkte man den Spielerinnen an , dass die Kraft schwindet, dadurch erzielte Gundelfingen noch 4 Treffer in Folge. Am Ende verbuchten die Aichacherinnen einen verdienten 17:13 Erfolg. Es spielten: Anja Finkenzeller (TW), Annika Schrempel (6), Nikola Lochner(7), Lena Widmayr (2), Martina Schwibinger, Helena Wenger(1),Mona Stobrawe, Laura Kronberg, Jasmin Pretz, Franziska Braun(1), Katharina Braun