Sehr gut läuft es in der aktuellen Saison für die männliche D-Jugend des TSV Aichach. So wurden am Samstag zuhause beide Partien klar gewonnen. Mit 12.0 Punkten führt man unangefochten die Tabelle an.

 

Gegen den BHC Königsbrunn bestimmten die Aichacher von Beginn an das Spiel. Aus einer sicheren Abwehr heraus kamen die Jungs mit schnellen Kontern zu Torerfolgen und lagen nach 8 Minuten bereits mit 6:2 in Führung. Vor allem Christian Kerscher war nicht zu bremsen und trug mit 8 Treffern zum deutlichen 19.10 Erfolg bei.

Auch im nächsten Spiel gegen den SV Mering ließen die Gastgeber nichts anbrennen. Anfangs hatte man noch Probleme mit der guten Abwehr des SV Mering. Bis zur Halbzeit konnten die Gäste mithalten und man wechselte mit 5 : 5 Toren die Seiten. Danach kamen die Aichacher besser ins Spiel und war es vor allem Simon Lochner, der mit einer starken Leistung und schönen Toren zum am Ende doch klaren 13:8 Sieg beigetragen hat.

 

David Pürner; Paul Davideit (1); Christian Kerscher (8); Luca Brown; Julian Titz (1) ; Dennis Titz ; Simon Lochner (10); ; Lukas Kroisi; Julius Pürner; Fritz Clauß (9); Immler Simon (2); Ötgun Ali (1); Lenz Elias; Emil Thiel (TW)

Erfolgreich verlief der erste Spieltag der neuen Saison für die männliche D-Jugend am Samstag in der Gymnasiumhalle. Sowohl gegen den SV Mering als auch gegen den TSV Göggingen konnte man sich klar durchsetzen. In der Begegnung gegen den SV Mering begannen die Aichacher Jungs nervös. Gute Torchancen wurden nicht genutzt, wodurch die Gäste bis zur Halbzeit mit 9:7 im Spiel bleiben. In der zweiten Halbzeit war es vor allem Christian Kerscher der mit schönen Toren den Vorsprung ausbaute. Am Ende ging man mit 17.12 Toren klar als Sieger vom Platz.

Keine Probleme hatte man im nächsten Spiel gegen den TSV Göggingen. Vor Beginn an kontrollierten die Aichacher das Spiel. Es kamen jetzt viele jüngere Spieler zum Einsatz die Ihre Sache sehr gut machten und einen ungefährdeten 11:6 Sieg nach Hause brachten.

David Pürner; Paul Davideit (3); Alexander Haab; Christian Kerscher (9); Luca Brown; Julian Titz (1)

Dennis Titz (1); Simon Lochner (4); Alexander Zöllich; Lukas Kroisi; Julius Pürner; Fritz Clauß (10); Emil Thiel (TW)

Mit zwei Siegen an ihrem letzten Spieltag endet für die D-Jugend eine sehr erfolgreiche Saison in der BOL. Sowohl gegen den VSC Donauwörth  als auch gegen den Tabellendritten aus Schwabmünchen konnte man sich durchsetzen.

In der ersten Begegnung gegen den VSC Donauwörth war  die Aichacher Abwehr für die Gäste kaum zu überwinden. Während die Gastgeber mit schönen Angriffen Tor um Tor heraus spielten, gelangen den Donauwörthern nur drei Treffer in der ersten Halbzeit. Auch im zweiten Spielabschnitt kontrollierten  Aichacher das Spiel.   Am Ende ging man mit 14:7 Treffern als Sieger vom Platz.

 

Im zweiten Spiel des Tages traf man auf den starken TSV Schwabmünchen. Nachdem Hinspiel mit 14:17 verloren wurde, waren die Aichacher Jungs hoch motiviert. Von Beginn an entwickelte sich ein  schnelles Spiel. Beide Mannschaften zeigten einen tollen Handball mit schönen Treffern auf beiden Seiten. Zum Seitenwechsel lagen die Gastgeber aus Aichach knapp mit 10:8 Toren in Führung. In der zweiten Halbzeit hielten die Aichacher das Tempo hoch und waren nun auch die klar stärkere Mannschaft.  Quirin Großhauser und Hugo Königshausen waren im Angriff nicht mehr zu halten und sorgen mit tollen Toren für einen deutlichen 15:9. Vorsprung. Am Ende gewann man klar mit 17:12 Toren.

 

Damit sicherten sich die Aichacher den 3. Tabellenplatz in der Abschlusstabelle der BOL. Ein Ergebnis mit dem die Trainer Florian Hewel und Hans Euba mehr als zufrieden sind.

Julian Böhm (TW); Jannis Riedmann (1); Dennis Titz; Maxi Sixta (2); Matthias Titz (1); Quirin Großhauser (12);  Hugo Königshausen (9) Ben Bauer (2); Julian Titz; Christian Kerscher (4); Alexander Zöllich; Simon Lochner; Fritz Clauss; Markus Titz

Sehr gut läuft es derzeit für die männliche Handball D-Jugend in der BOL. Mit Siegen über den Vfl Günzburg und den SC Ichenhausen setzte man sich weiter in der Spitzengruppe der Tabelle fest.

In der ersten Begegnung gegen den Vfl Günzburg erwischten die Gastgeber den besseren Start. Schöne Tore durch Matthias Titz, von Jannis Riedmann am Kreis gut in Szene gesetzt, brachten die Aichacher schnell in Führung. Bis zur Halbzeit gelang es, aus einer sicheren Abwehr heraus den Vorsprung auf  9 : 4 Tore auszubauen. In der zweiten Halbzeit erlaubten sich die Aichacher viele technische Fehler. Dies nutzten die Gäste und holten Tor um Tor auf.  Am Ende ging man noch knapp mit 13 : 12 Toren als Sieger vom Platz.  Deutlich klarer verlief die Partie gegen den SC Ichenhausen. Die Aichacher bestimmten von Beginn an das Spiel und gingen schnell mit 5 : 2 Toren in Führung. Trainer Florian Hewel setzte nun verstärkt jüngere Spieler ein. Diese machten Ihre Sache sehr gut und brachten den Sieg sicher mit 15:8 Toren nach Hause.

 

Julian Böhm (TW); Jannis Riedmann (4); Dennis Titz; Maximilian Sixta (1); Matthias Titz (4); Quirin Großhauser (12); Hugo Königshausen (4); Ben Bauer (1); Christian Kerscher; Alexander Zöllich; Simon Lochner (1); Markus Titz (1);

Sehr zufrieden sind die Trainer Florian Hewel und Johann Euba mit den Leistungen der männlichen Handball D-Jugend in laufenden Saison. Trotz der Niederlage am Sonntag gegen den TSV Gersthofen, steht die Mannschaft derzeit auf dem 3. Platz in der BOL.

Gegen die Gastgeber aus Königsbrunn konnte man sich aber klar mit 17:9 durchsetzen. Hier gingen die Aichacher mit sehenswerten Kombinationen im Angriff schnell mit 4:1 in Führung. Danach vergaben die Jungs viele Chancen und die Königsbrunner kamen auf 6:4 heran. In der zweiten Halbzeit fingen sich die Aichacher wieder und zogen mit sehenswerten Toren von Quirin Großauser auf 12 : 7 davon. Am Ende siegte man klar mit 17:9 Toren.

Als erwartet schwerer Gegner erwies sich der bis dahin ungeschlagene TSV Gersthofen. Beide Teams glänzten mit einer sicheren Abwehr und agierten auf Augenhöhe. Mit einem knappen 7:8 Rückstand wurden die Seiten gewechselt. Das Spiel verlief weiter sehr ausgeglichen, jedoch gelang es den Aichachern nie in Führung zu gehen. Mit 13:11 Toren musste man sich knapp geschlagen geben.

 

Julian Böhm (TW); Jannis Riedmann (4); Dennis Titz; Quirin Großhauser (13);Matthias Titz (2); Marco Khan; Hugo Königshausen (2); Ben Bauer; Christian Kerscher; Alexander Zöllich; Simon Lochner (3); Markus Titz (4); Maxi Sixta