Keinen guten Start in die neue Saison erwischte die weibl. C-Jugend.
Gegen den TSV Meitingen müssten die Mädel eine  18:14 Niederlage hinnehmen.
 
In der ersten Spielhälfte gestaltete sich die Partie noch ausgeglichen. Schnell gingen die
Aichacherinnen mit 2:1 in Führung. Danach wurde sehr unkonzentriert in der Abwehr gearbeitet.
Immer öfters hinter liefen die Meitingerinnen die Aichacher Abwehr und erzielten somit
einfache Treffer. Der Torhüterin Anja Finkenzeller war es zu Verdanken, dass man nur 5:3
hinten lag.
Durch tolle Paraden hielt sie die Aichacherinnen im Spiel. Eine Umstellung in der Abwehr
brachte dann auch den gewünschten Erfolg. Immer wieder konnte man den Spielaufbau der Meitinger-
innen unterbinden und die Bälle abfangen. 4 Tore in Folge erzielten sie dadurch und lagen mit 7:5 wieder
vorne. In den letzten 10 Minuten kam Meitingen  jedoch wieder ins Spiel. Zu viele Fang und Passfehler leisteten
sich die Mäsels und ermöglichten somit, dass Meitingen zur Halbzeit 11:10 in Führung gehen konnte.
 
Auch nach dem Pausenwechsel zog sich der rote Faden durchs ganze Spiel. Immer wieder verlor man den
Ball durch Leichtsinnsfehler und ermöglichte dadurch den Gegner leichte Tore zu erzielen. Die Mädels zeigten
zwar Kampfgeist und Wille, aber an diesen Tag reichte es leider nicht aus. Das Spiel endete 18:14 für Meitingen.
 
 
Es spielten: Anja Finkenzeller(TW), Nikola Lochner(3), Lena Widmayr, Jasmin Pretz, Annika Schrempel (8/1),
Helena Wenger(2), Mona Stobrawe, Laura Kronberg(1), Franziska Braun, Johanna Hackl, Katharina Braun