Mit nur einer Auswechselspielerin machten sich die Damen 2 des TSV Aichach auf zu ihrem ersten Punktspiel. Trotz der schlechten Ausgangslage gewannen die Aichacherinnen klar mit 16:26 gegen den TSV Bäumenheim.

Im ersten Punktspiel in der Berzirksklasse konnten sich die Aichacherinnen durchsetzen und zwei Punkte mit nach Hause nehmen. Trainer Georg Euba wies die Damen schon vor Spielbeginn darauf hin, dass sie kräftesparend und möglichst ohne Ballverlust zu spielen haben.

 Dabei verlief die Partie anfangs nicht so reibungslos. Immer wieder glichen die Bäumenheimer Tor um Tor aus. Erst nachdem gut 20 Minuten gespielt waren, zeigten die Aichacherinnen sich von einer anderen Seite und schafften es, sich von den Gegnerinnen abzusetzen. Beim 8:13 wurden die Seiten gewechselt und auch in der zweiten Halbzeit erhöhten die Aichacherinnen ihre Führung. Doch trotz langer Einsatzzeit jeder einzelnen Spielerin erkämpften sich die Damen immer wieder den Ball und konnten sich auf 12:25 von den Gegnern absetzen. Vor allem Lina Schrempel überragte im Spiel und konnte 11 Treffer für den TSV Aichach erzielen. Auch wenn in den letzten 10 Minuten die Kräfte der Aichacherinnen schwanden und kaum mehr Treffer erzielt wurden, konnte der TSV Bäumenheim den hohen Punkterückstand nicht mehr aufholen.

Am kommenden Sonntag gastieren zum Heimspielauftakt die Damen des BHC Königsbrunn II in der Vierfachturnhalle.

TSV Aichach II: Aileen Klose (TW), Bianca Bachmann (4), Katharina Haas (3), Marah Wagner, Andrea Ziegler (5), Melanie Nießl (2), Stephanie Heinrich (1), Lina Schrempel (11)