Die zweite Damenmannschaft der Aichacher Handballer konnte am vergangenen Sonntag in der Bezirksklasse im zweiten Saisonspiel wieder einen deutlichen Erfolg feiern. Gegen die Reserve des BHC Königsbrunn setzten sich die Schützlinge von Trainer Georg Euba am Ende verdient mit 33: 19 (12:9) durch und stehen nun an der Tabellenspitze.

Fünf A-Jugendliche verstärkten den Kader der Gastgeberinnen, darunter die zwei Torfrauen Aileen Klose und Julia Gabriel, die ihre Sache im Aichacher Gehäuse hervorragend machten. Iva Vlahinic lief auf dem Feld zur Topform auf und erzielte insgesamt 14 Treffer.

In der ersten Halbzeit lief jedoch noch nicht alles rund im Aichacher Team. Vor allem die rechte Angriffsseite des Gegners bereitete der Heimischen Abwehr Probleme. Aber auch in der eigenen Offensive schlichen sich Fehler und überhastete Torwürfe ein, so dass die Begegnung lange Zeit ausgeglichen verlief. Erst in der Endphase der ersten 30 Minuten gelang es den Paarstädterinnen sich mit 10:8 etwas abzusetzen. Beim Stand von 12:9 wurden dann die Seiten gewechselt.

Nach Wiederanpfiff drehten die Gastgeberinnen auf und zogen das Tempo an. Aus einer kompakten Defensive, in der Annabel Weiß und Ida Markowski die sicherste Schützin des Gegners ständig unter Druck setzten, gelangen schnelle und einfache Tore. Andrea Ziegler zeigte sich dabei sehr lauffreudig und auch Bianca Bachmann setzte sich des Öfteren in Szene. Mit einem 8:1 Lauf erhöhten die Aichacherinnen auf 20:10, was eine Vorentscheidung der Partie bedeutete. Ab sofort konnten die Heimischen schalten und walten wie sie wollten, Königsbrunn setzte nicht mehr viel dagegen. So schraubten die TSV Damen das Ergebnis bis zum Endstand von 33:19 hoch.

Für den TSV spielten: Julia Gabriel (TW), Aileen Klose (TW), Bianca Bachmann (8), Annabel Weiß (1), Katharina Haas (4/2), Marah Wagner, Ida Markowski (1), Iva Vlahinic (14/2), Andrea Ziegler (6), Sandra Dech, Steffi Heinrich, Alexandra Köglmeier