Die zweite Damenmannschaft der Aichacher Handballer fuhr vergangenen Sonntag zum Auswärtsspiel zur TSG Augsburg II. Die Augsburger Damen lagen nur einen Platz hinter den Aichacherinnen, daher war sich die ganze Mannschaft der Wichtigkeit dieses Spieles und dessen Sieges bewussst.

Da Sandra Dech (gesundheitlich), Stephanie Heinrich und Henriette Lauenstein (private Gründe) verhindert waren, wurde die Mannschaft durch Katja Walther, Celicia Plönich, Iva Vlahinic, Verena Merker und Sabrina Rothörl verstärkt Auch Bianca Bachmann war nach ihrer Knieverletzung wieder mit dabei.

 

Die Schützlinge von Georg Euba starteten konzentriert in die erste Halbzeit und konnten sich rasch auf 3:6 absetzen. Im Angriff wurden die Chancen genutzt während die Abwehr durch gute Absprachen nur wenige Bälle durchließ und eine gut aufgelegte Aileen Klose im Tor ihren Teil dazu beitrug, das dieMannschaft mit einem guten Polster von 6:11 in die Pause gehen konnte.

Man wollte die zweite Halbzeit eigentlich genauso weiterspielen. Die Paarstädterinnen erzielten auch gleich zu Beginn ein Tor, doch das war es fürs erste. Die Augsburgerinnen erzielten 8 Tore in Folge und somit stand es schnell 14:12. Die Aichacher Damen waren wie ausgewechselt, die Absprache in der Abwehr fand nicht mehr statt, die Angriffe waren oft überhastet und die Würfe zu ungenau und zu schwach. Wenn man es nicht gesehen hätte, dann konnte man nicht glauben, das es wirklich die gleiche Mannschaft wie in der ersten Halbzeit war, die spielte. Georg Euba
nahm eine Auszeit um wieder Ruhe reinzubringen. Leider vergebens. Mit nur 3 Toren in einer Halbzeit kann man kein Spiel gewinnen und die
zweite Mannschaft der Aichacher Damen verlor mit 18:14 das Spiel und somit auch zwei wichtige Punkte im Kampf um den Aufstieg.

Es spielten: Aileen Klose im Tor, Melanie Nießl, Katja Walther (2), Katharina Haas (2/2), Marah Wagner, Bianca Bachmann, Iva Vlahinic (5/1), Andrea Ziegler (1), Verena Merker (2), Sabrina Rothörl, Celicia Plönich (2/1)