Vergangen Samstag empfing die 2. Damenmannschaft der Aichacher Handballer den Tabellenersten, den TSV Meitingen. Wie erwartet gewannen die Meitinger Damen mit 16:26 und nahmen die 2 Punkte mit nach Hause.

Den Aichacher Damen war klar, das die Chancen auf einen Sieg nicht allzu hoch sein würden. Das Hinspiel in Meitingen wurde mit 19:17 knapp verloren.

Doch mit der Unterstützung der A-Jugendlichen Katja Walther, Annabel Weiß und Sevde Seker wollten die Damen sich von Ihrer besten Seite zeigen.

Leider war dieses Ansinnen vergebens. Von Beginn an hinkten die Schützlinge von Trainer Georg Euba einem Torrückstand hinterher. Durch Unkonzentriertheit und Schwächen im Abschluss stand es bald 3:7 für den TSV Meitingen zur Mitte der ersten Halbzeit und konnte auch bis zur Pause nicht mehr aufgeholt werden.

In die zweite Halbzeit startete man mit einem Rückstand von 7 Toren. Trotzdem versuchte die Mannschaft weiterhin ihr bestes und wollte sich nicht unterkriegen lassen. Doch mit dem Schlußpfiff und einem Endstand von 16:26 stand die Enttäuschung in die Gesichter der Aichacherinnen geschrieben.

Es spielten: Aileen Klose im Tor, Melanie Nießl (1), Katja Walther (1), Annabel Weiß (2), Katharina Haas (1), Marah Wagner, Andrea Ziegler, Sandra Dech (3/2), Bianca Bachmann (4), Stephanie Heinrich (2), Tina Grünwald (2), Sevde Seker