Mit einem Sieg gegen Königsbrunn 2 startete am Samstag die zweite Damenmannschaft der Handballabeilung des TSV Aichach in die neue Spielzeit.

Das neu formierte Team aus jungen Spielerinnen und erfahrenen Kräften unter dem neuen Trainer Stefan Stuke lieferte sich mit dem Gastgeber zunächst ein ausgeglichenes Spiel.

Auf beiden Seiten war Nervosität zu spüren, die zu einigen Missverständnissen im Spielaufbau führte. Stellungsfehler in der Aichacher Abwehr ermöglichten den Königsbrunner Damen immer wieder leichte Tore. Mit einer Auszeit brachte Stuke seine Damen in der Abwehr wieder auf Kurs. Aichach zog Tor um Tor davon und ging mit einer 14:8 Tore Führung in die Halbzeitpause.

In der zweiten Hälfte dominierten die sicher spielenden Aichacherinnen die Begegnung über weite Strecken. Sie hätten die Führung sogar noch weiter ausbauen können, hätten sie nicht einige Würfe an die Latte oder den Pfosten gesetzt. In den letzten zehn Minuten ging auf Aichacher Seite etwas die Konzentration verloren, der Vorsprung von sechs Toren schmolz, doch am Ende konnte Aichach 2 mit einem 23:20 die ersten zwei Punkte in der neuen Saison einfahren.

Die nächste Partie findet am 1. Oktober um 15.15 Uhr in der Aichacher Vierfachhalle gegen den SV Mering statt.

Für Aichach spielten: Julia Gabriel (TW), Bianca Bachmann (4), Henriette Lauenstein (1), Katharina Haas (7/4), Ana-Marija Vlahinic (1), Andrea Ziegler (4), Nadja Betzmeir, Celicia Plönich (2), Sandra Dech (1), Marie-Luise Werner (1), Jana Rappel (2).