Lauingen-Wittislingen

Mit einem Kader von 14 Leuten traten die Damen II der Aichacher Handballmannschaft am Sonntag gegen den HSG Lauingen-Wittislingen II an. Das erste Spiel der Rückründe absolvierten die Damen mit Bravur und brachten zwei Punkte mit nach Hause.

Bereits am Anfang des Spiels verschafften sich die Aichacherinnen einen Vorsprung und setzten sich mit 3:7 von den Gegnern ab. Diesen Rückstand konnten die Auswärtigen auch über das gesamte Spiel nicht mehr einholen. Trainer Stefan Stuke hatte mit seinen 14 Spielerinnen eine volle Auswechselbank und konnte auch mit zwei Spielerinnen aus der ersten Mannschaft glänzen. Marleen und Ramona Bscheider, die beiden Schwestern, die normalerweise in der ersten Mannschaft spielen, halfen im Rückraum mit aus. Nach den ersten 30 Spielminuten führten die Aichacherinnen mit 7:10. Sie gaben zwar ihre Führung nicht her, doch mit nur drei Toren Differenz war bei dem Spiel noch alles offen. In der zweiten Halbzeit bauten sich die Damen aber ihren Fortschritt noch mehr aus und führten schon nach kurzer Zeit mit 7:16. Ein Tor nach dem anderen konnten dabei die Rechtsaußenspielerinnen Josephina Ilk und Jana Rappel erzielen. Auch einige Konter durch Andrea Ziegler und Ramona Bscheider verschafften den Auswärtssieg. Am Ende gewannen die Paarstädterinnen mit 14:26 und freuten sich über ihren ersten Sieg in der Rückrunde.

Vildan Acar (TW), Sandra Dech (TW), Ramona Bscheider (4), Melanie Nießl, Katharina Haas, Jana Rappel (2), Josi Ilk (3), Stephanie Heinrich, Andrea Ziegler (6), Nadja Betzmeir (4), Sevde Seker (1), Marleen Bscheider (1), Marah Wagner (4), Marie Luise Werner (1)