Datum / Uhrzeit Heimmannschaft Gastmannschaft Heim-
mannschaft
Gast-
mannschaft
Ergebnis / Tabelle
16.12.2017, 14:00 Uhrmännl. C-JugendBHC Königsbrunn 09nuLiga
16.12.2017, 14:15 UhrTSV Friedbergmännl. A-JugendnuLiga
16.12.2017, 15:45 Uhrweibl. B-JugendTSV DachaunuLiga
16.12.2017, 16:00 UhrTSV SchwabmünchenHerren 2nuLiga
16.12.2017, 17:00 UhrHSG Dietmannsried/ AltusriedDamen 1nuLiga
16.12.2017, 17:30 Uhrmännl. B-JugendSSV SchrobenhausennuLiga
16.12.2017, 19:15 UhrHerren 1TSV 1871 AugsburgnuLiga
17.12.2017, 10:30 UhrHSG Lauingen-WittislingenDamen 2nuLiga

Aichach - Nach der 22:30-Heimpleite gegen Friedberg 3 sowie dem bitteren 28:28-Unentschieden in Ichenhausen sind die Handballer des TSV Aichach am Samstagabend in die Erfolgsspur zurückgekehrt und haben mit dem 35:26 (15:11)-Erfolg gegen die zweite Mannschaft des TSV Niederraunau in der Bezirksoberliga ihren ersten Sieg in eigener Halle eingefahren.

Die Aichacher Handballdamen haben ihr erstes Auswärtsspiel der BOL Saison in den Sand gesetzt. Beim TSV Niederraunau unterlagen die Schützlinge von Sabrina Seifert am vergangenen Sonntag mit 30:21 (14:11) Toren und verkauften sich dabei unter Wert. Wie schon in der vergangenen Saison konnten sie im Krumbacher Stadtteil nicht ihre Leistung abrufen, vor allem die Wurfausbeute bereitete große Sorgen.

Sehr gut läuft es derzeit für die männliche D-Jugend in der Bezirksoberliga. Mit zwei weiteren Siegen am Sonntag in eigener Halle steht die Mannschaft punktgleich mit dem Tabellenführer, auf dem zweiten Tabellenplatz.

 

Im ersten Spiel traf man auf die JSG Burlafingen/Neu-Ulm die als erwartet starke Mannschaft präsentierte. Beide Teams leisteten von Beginn an eine gute Abwehrarbeit. Nach 10 Minuten lag am mit 3.3 Toren gleich auf. Mit drei schönen Kontertoren gelang es den Aichachern sich zur Halbzeit mit 7:4 abzusetzen. Nach dem Seitenwechsel gelang es den Gästen auf 9:8 Tore herzukommen. Die Aichacher Jungs behielten jedoch die Nerven. Mit zwei schönen Toren stellte Hugo Königshausen den alten Vorsprung wieder her und man ging am Ende mit 12:9 als Sieger von Platz.

 

Im zweiten Spiel des Tages gegen die SC Vöhringen begannen die Gastgeber wieder sehr konzentriert. Aus einer sicheren Abwehr heraus ging man bis zur Halbzeit mit 10:4 in Führung. Im weiteren Spielverlauf fiel vor allem Kreisläufer Matthias Titz mit schönen Treffern auf. Den Gästen aus Vöhringen gelang nur noch ein Treffer und das Spiel endete klar mit 17:5 für die Aichacher.

 

Julian Böhm (TW); Jannis Riedmann (3); Dennis Titz; Quirin Großhauser (12); Matthias Titz (5); Marco Khan; Hugo Königshausen (6) Ben Bauer; Christian Kerscher; Alexander Zöllich; Simon Lochner (1); Markus Titz (2)