BOL-DAMEN: DANKE FÜR EURE UNTERSTÜTZUNG BEI UNSEREN HEIMSPIELEN

Es hat einfach nicht sollen sein am Samstagabend: mit einer mäßigen Leistung und wieder einmal mit Herzschlagfaktor gegen die TSG Augsburg verabschiedet sich die erste Damenmannschaft mit einem 24:24-Unentschieden vom heimischen Publikum. Die Damen bedanken sich herzlich für Eure Unterstützung bei den Heimspielen in der noch laufenden Spielzeit!! Jetzt heißt es: hoffen auf einen Ausrutscher vom neuen alten Spitzenreiter Schwabmünchen am letzten Spieltag - und natürlich selbst einen versöhnlichen Abschluss in Wertingen aufs Parkett zu bringen.

Die erste Herrenmannschaft siegte durch eine grandiose Kampfleistung mit 25:22 gegen die klar favorisierten Gäste aus Schwabmünchen.

Die zweite Herrenmannschaft spielt am Sonntag um 16:30Uhr gegen Schwabmünchen II.

Datum / Uhrzeit Heimmannschaft Gastmannschaft Heim-
mannschaft
Gast-
mannschaft
Ergebnis / Tabelle
30.03.2019 / 13:30 UhrTSF Ludwigsfeldweibl. D-JugendnuLiga
30.03.2019 / 14:00 Uhrmännl. C-JugendTSV IsmaningnuLiga
30.03.2019 / 15:45 Uhrweibl. B-JugendTSV HaunstettennuLiga
30.03.2019 / 17:30 UhrTSV GöggingenDamen 2nuLiga
30.03.2019 / 19:30 UhrTSV BäumenheimHerren 2nuLiga
30.03.2019 / 20:00 UhrTSV FriedbergHerren 1nuLiga
31.03.2019 / 15:30 UhrEichenauer SVmännl. B-JugendnuLiga
31.03.2019 / 17:00 UhrTSV WertingenDamen 1nuLiga

Am vergangenen Samstag spielten die Damen 2 des TSV Aichach gegen den TSV Neu-Ulm und kassierten eine knappe Niederlage von 19:21 in heimischer Halle. Da Trainer Georg Euba leider verhindert war, übernahm Werner Szierbeck den Trainerposten. Das Team wurde von den zwei A-Jugendlichen Marleen Bscheider und Katja Walther unterstützt, die zuvor gegen den TSV Vaterstetten spielten.

Die Aichacher Handballdamen traten am vergangenen Samstag im ersten Heimspiel des neuen Jahres gegen den TSV Niederraunau an. Mit 20:20 (9:9) Unentschieden trennten sich beide Mannschaften, wobei man auf Aichacher Seite eher von einem Punktgewinn spricht, lag man doch Mitte der zweiten Halbzeit mit vier Toren zurück.

Die weibliche A-Jugend der Aichacher Handballer bekam es im ersten Heimspiel des neuen Jahres gleich mit einem Titelanwärter der Landesliga Süd zu tun. Mit der JSG EBE Fort United kam eine der top-drei Mannschaften der Liga an die Paar. Mit 17:24 (5:9) zog das Team von Trainerin Tini Wonnenberg dabei zwar den Kürzeren, konnte aber lange dem Favoriten Paroli bieten.