Datum / Uhrzeit Heimmannschaft Gastmannschaft Heim-
mannschaft
Gast-
mannschaft
Ergebnis / Tabelle
20.10.2018 / 13:00 Uhrmännl. B-JugendTuS FürstenfeldbrucknuLiga
20.10.2018 / 17:15 UhrDamen 1BHC Königsbrunn 09nuLiga
20.10.2018 / 19:15 UhrHerren 1SC IchenhausennuLiga
21.10.2018 / 11:45 UhrTSV Allach 09männl. C-JugendnuLiga
21.10.2018 / 14:30 UhrDamen 2BHC Königsbrunn 09nuLiga
21.10.2018 / 16:30 UhrTSV Gaimersheimweibl. B-JugendnuLiga
21.10.2018 / 16:30 UhrHerren 2TSV 1871 AugsburgnuLiga
27.10.2018 / 13:00 Uhrmännl. D-JugendHSG Lauingen-WittislingennuLiga
27.10.2018 / 14:00 Uhrweibl. D-JugendSV MeringnuLiga
27.10.2018 / 15:00 UhrTSV Bobingenmännl. D-JugendnuLiga
27.10.2018 / 15:00 UhrTSV Neu-Ulmweibl. D-JugendnuLiga
27.10.2018 / 18:00 UhrTSV FriedbergDamen 2nuLiga

Die weibl. B-Jugend des TSV Aichach trug ihr letztes Heimspiel in dieser Meisterschaftsrunde gegen den SV Mering aus.

Das erste Tor in dieser Begegnung erzielten die Meringerinnen und gingen mit 1:0 in Führung. Dies war aber auch die einzige Führung der Gäste im gesamten Spielverlauf. Die Paarstädterinnen zeigten schon von Beginn an eine sichere Abwehr und ließen den Meringer Mädels wenig Räume zum Torabschluss.

Glück und Pech hatte die männliche Handball D-Jugend bei ihrem Heimspieltag am Samstag. Glück, da man die erste Begegnung des Tages mit 13:12 knapp für sich entscheiden konnte, Pech da man das zweite Spiel gegen den TSV Niederaunau buchstäblich in der letzten Sekunde mit 13:14 verlor.

 

Das Spiel gegen den TSV Schwabmünchen verlief von Beginn an sehr ausgeglichen. Beide Mannschaften spielten auf dem selben guten Niveau und es gelang keiner Mannschaft sich entscheidend abzusetzen. Zur Halbzeit führte der TSV Schwabmünchen knapp mit 7:6. Toren. Nach der Pause waren es vor allem die Tore des quirligen Alexander Haab und die Paraden von Torwart Emil Thiel, die am Ende dafür sorgten, dass die Aichacher am Ende mit 13:12 siegten.

Im zweiten Spiel des Tages gegen den TSV Niederaunau starteten die Jungs sehr konzentriert. Mit schönen Angriffen spielte sie bis zur Pause einen 7:3 Vorsprung heraus. Danach jedoch schlichen sich immer mehr Fehler ins Spiel der Aichacher ein, und der Gegner konnte auf 11:11 ausgleichen. Die letzten Spielminuten war von großer Hektik auf beiden Seiten geprägt. Am Ende führte ein direkt verwandelter Freiwurf zu einer unnötigen Niederlage für die Aichacher.

 

Es spielten:

Emil Thiel (TW) Simon Reh (TW) Martin Leopold; Julian Titz (7); ;Nico Neumaier (2); Fabian Kreppold (3);Elias Hundseder (1); David Watson (1); Alexander Haab (8); Lukas Kroisi; Ali Ötgun (3)

Souverän hat sich die männliche A-Jugend des TSV Aichach die Meisterschaft in der ÜBOL Staffel SW gesichert. Mit 25.3 Punkten und nur einer Niederlage holten die Jungs den Titel nach Aichach.

 

Für das letzte Spiel der Saison gegen den BHC Königbrunn hätte man, da Aichach bereits als Meister feststand, eine ruhige Begegnung erwarten sollen. Aber weit gefehlt. Beide Teams wollten die Partie unbedingt gewinnen und so entwickelte sich eine spannende Begegung, die am Ende mit einen 28: 28 Unentschieden endete.

Den besseren Start erwischten die Gastgeber. Schnell gingen sie mit 5:1 in Führung. Dann jedoch besannen sich die Aichacher auf Ihrer Stärken und zogen auf 11:6 davon. Danach erlaubte man sich vor allem in der Abwehr einige Fehler, wodurch die Königsbrunner bis zur Halbzeit auf 13:13 herankamen. In der zweiten Halbzeit gelang es keiner Mannschaft sich entscheidend abzusetzten und es entwiickelte sich ein sehr spannendes Spiel. Als sicherer Schütze zeigte sich Johannes Euba, der alle geworfenen Siebenmeter verwandelte und mit 8 Treffern auch der erfolgreichste Werfer des Spiels war.

 

Für die Jungs um Trainer Stefan Walter ist die Meisterschaft ein schöner Abschluß ihrer Spielzeit in der Jugend, da die meisten Spieler nun in den Erwachsenenbereich wechseln.

 

Es spielten:

David Czok (TW), Haas Simon (2); Sebastian Lenz (5); Riedmann Levin; Treffler Johannes (2);Maithert Valentin (1); Johannes Euba (8); Geisreither Florian (5); Euba Manuel (5)