Datum / Uhrzeit Heimmannschaft Gastmannschaft Heim-
mannschaft
Gast-
mannschaft
Ergebnis / Tabelle
25.11.2017, 13:30 Uhrmännl. B-JugendTuS FürstenfeldbrucknuLiga
25.11.2017, 15:15 UhrDamen 2TSV GöggingennuLiga
25.11.2017, 17:15 UhrDamen 1TSV SchleißheimnuLiga
25.11.2017, 19:15 UhrHerren 1TSV GöggingennuLiga
26.11.2017, 11:00 Uhrmännl. C-JugendVSC DonauwörthnuLiga
26.11.2017, 11:00 UhrJSG Burlafingen/Neu-Ulmmännl. D-JugendnuLiga
26.11.2017, 12:00 Uhrmännl. D-JugendSC VöhringennuLiga
26.11.2017, 12:45 Uhrweibl. B-JugendEichenauer SVnuLiga
26.11.2017, 14:30 Uhrweibl. A-JugendTSV HaunstettennuLiga
26.11.2017, 16:30 Uhrmännl. A-JugendVSC DonauwörthnuLiga

Erfolgreich verlief der erste Spieltag der neuen Saison für die männliche D-Jugend am Samstag in der Gymnasiumhalle. Sowohl gegen den SV Mering als auch gegen den TSV Göggingen konnte man sich klar durchsetzen. In der Begegnung gegen den SV Mering begannen die Aichacher Jungs nervös. Gute Torchancen wurden nicht genutzt, wodurch die Gäste bis zur Halbzeit mit 9:7 im Spiel bleiben. In der zweiten Halbzeit war es vor allem Christian Kerscher der mit schönen Toren den Vorsprung ausbaute. Am Ende ging man mit 17.12 Toren klar als Sieger vom Platz.

Keine Probleme hatte man im nächsten Spiel gegen den TSV Göggingen. Vor Beginn an kontrollierten die Aichacher das Spiel. Es kamen jetzt viele jüngere Spieler zum Einsatz die Ihre Sache sehr gut machten und einen ungefährdeten 11:6 Sieg nach Hause brachten.

David Pürner; Paul Davideit (3); Alexander Haab; Christian Kerscher (9); Luca Brown; Julian Titz (1)

Dennis Titz (1); Simon Lochner (4); Alexander Zöllich; Lukas Kroisi; Julius Pürner; Fritz Clauß (10); Emil Thiel (TW)

Vergangenen Samstag spielte die zweite Damenmannschaft der Aichacher Handballer gegen den TSV Göggingen und gewann 21:17.

Die Aichacher Handballdamen konnten auch im dritten Saisonspiel der BOL Schwaben als Sieger den Platz verlassen. Am vergangenen Samstag besiegten sie den TSV Niederraunau deutlich mit 26:19 (14:12) Toren. Dabei reichten den TSV Damen gute erste 20 Minuten in beiden Halbzeiten um beide Punkte zu sichern.